15.3 C
Dorsten
Freitag, 24. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartTop-NeuigkeitWulfener Heimatverein mit drei Gruppen beim Hanse-Markt

Wulfener Heimatverein mit drei Gruppen beim Hanse-Markt

Gruppen des Wulfener Heimatvereins sprachen mit internationalen Gästen

Gleich drei Gruppen des Heimatverein Wulfen beteiligten sich jetzt am Hanse-Markt in Dortmund und zeigten ihre traditionellen Künste.
Die Blaudruckgruppe des Wulfener Heimatvereins zeigte auf dem hanse-Markt in Dortmund ihre Kunst. Foto: Bludau

Gleich drei Gruppen des Heimatverein Wulfen beteiligten sich jetzt am Hanse-Markt in Dortmund und zeigten ihre traditionellen Künste.

In den vergangenen Tagen fand in Dortmund wieder der weit über die Stadtgrenzen bekannte Hanse-Markt statt. Hier waren auch Mitglieder des Wulfener Heimatverein an gleich drei Ständen vertreten.

Gleich drei Gruppen des Heimatverein Wulfen beteiligten sich jetzt am Hanse-Markt in Dortmund und zeigten ihre traditionellen Künste.
Die Flachs-Gruppe des Heimatverein Wulfen legte sich in Dortmund mächtig ins Zeug. Foto: Bludau

Mit dabei, in einem alten Fachwerkhaus auf dem Markt, waren die Seilerei, die Blaudruck- und die Flachsgruppe des Wulfener Heimatvereins. An fünf Tagen zeigten sie ihre historische Handwerkskunst.

Sowohl die Mitglieder des Heimatverein Wulfen, als auch die zahlreichen Besucher genossen das tolle Ambiente. An jedem der Tage herrschte reger Besucherandrang.

Gleich drei Gruppen des Heimatverein Wulfen beteiligten sich jetzt am Hanse-Markt in Dortmund und zeigten ihre traditionellen Künste.
Die Männer der Seilerei zogen auch in Dortmund an einem Strang. Foto: Bludau

„Das Publikum war sehr wissbegierig. Unter anderem kamen unsere Vorführungen und Vorstellungen der Flachs- und Leinenverarbeitung bei Groß und Klein gut an“, berichtete Hans Röpke von der Wulfener Flachsgruppe. Und weiter: „Die Kinder konnten an unseren alten Geräten selbst Hand anlegen und hatten viel Spaß dabei. Wir hatten sogar Besuch einer griechischen Schulklasse und führten tolle Gespräche auch mit internationalen Gästen, wie beispielsweise aus der Ukraine, Afghanistan oder auch Indien. Es war eine rundum gelungene Sache und wir freuen uns schon im nächsten Jahr wieder zu kommen.“

Quelle: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -