13.7 C
Dorsten
Montag, 27. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartAnzeigeFrauen.Power: Jenny ist ein echter Elvermann

Frauen.Power: Jenny ist ein echter Elvermann

Bei Elvermann geht es um alles rund ums Thema Schaltechnik

Jenny Elvermann ist unsere Juli Power-Frau

Wir brauchen starke Frauen, Frauen in Führungspositionen. Die Forderung ist richtig und wichtig. Doch es gibt sie natürlich schon, starke Frauen mit Leaderqualitäten, weibliche Führungskräfte. Diesen starken Frauen widmet sich unsere Serie „Frauer.Power“. Hier ist Platz für Powerfrauen aus Dorsten und Umgebung.

Folge 10: Jenny Elvermann

Eigentlich hat sie frei und ist auf dem Sprung in den Kurzurlaub. Aber Jenny Elvermann kommt trotzdem ins Büro, der Trip beginnt dann eben zwei Stunden später. Auch das gehört zur Wahrheit, wenn man Verantwortung übernimmt.
Jenny Elvermann ist gerade 30 Jahre alt, hat aber als Personalleiterin des größten Arbeitgebers in Lembeck die Verantwortung für 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Tendenz steigend. Denn das Familienunternehmen im Norden Dorstens wächst und wächst.
„Wir haben allein in den letzten drei Jahren über 30 neue Kräfte eingestellt“, berichtet Jenny aus ihrem Verantwortungsbereich, den sie zusammen mit Mutter Susanne bei der Elvermann GmbH – Schaltechnik ausfüllt. Und die Zeiten auf dem Personalmarkt haben sich grundlegend geändert. „Wir spüren das natürlich auch, haben aktuell aber alle Stellen besetzt“, kann die junge Unternehmerin von Erfolgen im Recruiting berichten. Aber: „Nächste Woche kann es auch schon wieder anders aussehen“, lacht Jenny Elvermann. Und es ist authentisch, die junge Frau weiß, wovon sie spricht.

Elvermann GmbH – ein echtes Familienunternehmen

Zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Elina, die sich dem Vertrieb verschrieben hat, und ihren Cousins Tim (Automatisierung/Robotertechnik) und Ben bildet sie die dritte Generation bei Elvermann. Opa Josef hatte das Unternehmen aus seiner Garage heraus gegründet, 2010 wurde „Kerkmanns Jupp“, so sein Name in Lembeck, von der Dorstener Zeitung zum „Unternehmer des Jahres“ geehrt, für sein Lebenswerk. Die Geschäftsführung haben heute Jennys Vater Jürgen und Onkel Klaus inne. Ein echter Familienbetrieb bei den Elvermännern. „Wir sind insgesamt zwölf Elvermänner in der Firma, das ist Stärke und Verpflichtung zugleich“, stellt die 30-Jährige klar.

Nach der Grundschule in Lembeck und dem Besuch der St. Ursula Realschule in Dorsten baute sie am Dorstener Berufskolleg ihr Fachabitur. Es folgte die Ausbildung zur Bürokauffrau im elterlichen Betrieb. Früh entdeckte Jenny Elvermann ihr Faible für das Personalwesen, absolvierte eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau, später eine Weiterbildung zur Kulturbotschafterin. Denn eine schlüssige, authentische, gelebte Unternehmenskultur gehört zu den Basics eines modernen Unternehmens.
Jenny Elvermann grübelt, wenn sie nach den größten Herausforderungen im Personalbereich gefragt wird. Und antwortet nach kurzem Überlegen: „In einem immer größer werdenden Unternehmen das Familiäre zu bewahren, das ist eine wichtige Aufgabe für uns.“

Fly & Help – Die Reiner Meutsch Stiftung ist ein Herzensprojekt

Die Kinder in Ruanda sind Jenny Elvermann ans Herz gewachsen.

Und Jenny Elvermann strahlt, wenn sie von „ihrem“ Ruanda-Projekt erzählt. Über 150.000 Euro haben die Elvermänner schon gesammelt und gespendet, drei Schulen in Afrika konnten dadurch bereits gebaut werden – die vierte ist im Bau. Und mit Bauen kennen sich die Elvermänner aus. Ohne Schaltechnik kein Bau. Im Januar 2023 war eine 15-köpfige Delegation der Elvermann GmbH in Ruanda vor Ort – ein 10-Tages-Trip, der das Team noch enger zusammengeschweißt hat. „Wir konnten vor Ort sehen, wo unsere Hilfe ankommt. Bei den Ärmsten der Armen“, erklärt Jenny Elvermann. Und die Geburtenrate in Ruanda sinkt nicht – auf absehbare Zeit werden immer neue Schulen gebraucht.

Seit 2018 engagiert sich Jenny Elvermann von Lembeck aus in dem Ruanda-Projekt der Institution “Fly & Help“. Die junge Frau gibt einen Einblick in ihr Seelenleben: „Ich habe schon viele arme Länder dieser Welt bereist. Das öffnet die Augen, wie gut es uns hier im Herzen Europas geht.“ Und nun wird im Sommer, wenn die letzten Visa-Angelegenheiten geklärt sind, ein erster Afrikaner bei Elvermann in Lembeck seine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik beginnen. Aktuell büffelt der 21-Jährige aus Ruanda Deutsch, damit einer erfolgreichen Berufsausbildung im Lembecker Industriegebiet nichts im Weg steht.
Jenny Elvermann weiß, wie schwer es ist, Fachkräfte zu bekommen. Sie weiß aber auch, dass zufriedene Mitarbeiter dem Arbeitgeber treu bleiben. So wie bei Elvermann. Viele langjährige Mitarbeiter gehören zum Personalstamm. Initiativbewerbungen gehen ein. „Weil sich herumspricht, dass wir ein guter Arbeitgeber sind“, ist Jenny Elvermann stolz auf das Erreichte.

Helfen ist bei Familie Elvermann Ehrensache

Dass die Elvermänner vor einem Jahr beim Ausbruch des Ukraine-Kriegs geholfen haben – Ehrensache. Mit Transportern wurden Sachspenden bis zur Grenze gebracht, auf dem Rückweg Flüchtlinge mit zurück genommen. „Bei meinen Eltern wohnt heute eine ukrainische Flüchtlingsfamilie. Die Kinder gehen hier zur Schule, die Frau arbeitet im Altenheim in Lembeck, der Mann hat bei uns in der Firma Arbeit gefunden“, erzählt Jenny – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Jenny Elvermann managt in Lembeck alles rund ums Personal.

Dass die Ur-Lembeckerin heute der Liebe wegen in Rhade wohnt – im Freundeskreis gibt es dafür mal einen Spruch, so ist das in Lembeck. Spätestens aber wenn Jenny die Elvermann-Standorte in Dortmund oder in Markgrönningen bei Stuttgart besucht, ist das vergessen. Und ganz sicher, wenn sie im Borussia-Park mit ihrer Fohlenelf mitfiebert – denn das haben Jenny und Elina Elvermann vom Papa geerbt – die Fußball-Liebe zu Borussia Mönchengladbach. Genauso wichtig wie das Ergebnis der Elf vom Niederrhein sind aber auch die Ergebnisse vom SV Lembeck. Elvermänner sind bodenständig durch und durch.

Das gilt auch für Powerfrau Jenny Elvermann!

Elvermann GmbH – Schaltechnik
Zur Reithalle 72-76
D-46286 Dorsten-Lembeck
Tel : +49 2369 9891-0
E-Mail: info@elvermann.de

Denise Penders
Denise Penders
Denise Penders, 29 Jahre, jung und erfolgreich. Sie lebt Instagram und alle anderen Arten von Social Media. In Dorsten geboren, studierte sie nach ihrer vertrieblich orientierten Ausbildung, Sportmanagement. Im Marketing vom FC Schalke 04 lernte sie Kunden optimiert zu beraten. Sie weiß, wie erfolgreiche Werbung heutzutage funktioniert. ✉️ denise.penders@dorsten.live 📞 02362 9193-18

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -