15.3 C
Dorsten
Freitag, 24. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenNeue Telefon-Funktion im Rathaus der Stadt Dorsten

Neue Telefon-Funktion im Rathaus der Stadt Dorsten

Verbesserte Weiterleitung im Rathaus der Stadt Dorsten

Stadt Dorsten / Foto: Bludau
Stadt Dorsten / Foto: Bludau

Die zentrale Telefon-Nummer der Stadtverwaltung Dorsten, die Dorstener „Sechs-Sechs-Null“, wird ab Freitag, 13. Januar, mit einem Sprachmenü verknüpft, das Anrufer und Anruferinnen besser, schneller und zielgenauer durch die Verwaltung leitet.

Diese „Call-Center-Funktion“ ist ein virtueller Empfang, in dem den Bürgerinnen und Bürgern in einer automatisierten Ansage zunächst mit vier Wahlmöglichkeiten die am häufigsten gefragten Dienste angeboten werden:

  • Bürgerbüro, Standesamt, Ausländer- und Einbürgerungsbehörde
  • Ordnungsamt
  • Verbindung zu einem persönlichen Gespräch mit der Zentrale

Je nach Wahl werden dann in einer zweiten Ebene Unterkategorien angeboten, beim Ordnungsamt beispielsweise Gewerbewesen, Veranstaltungen, Ordnungsrecht, Fundsachen, Hundeangelegenheiten, Bußgeldstelle oder Verkehrswesen.

Nach dieser zweiten Auswahl wird der Anruf nicht an ein Telefon im Fachamt weitergeleitet, sondern gleich an mehrere Kontakte.

Im Fall der Nicht-Erreichbarkeit

Sollte in diesem Moment keine Mitarbeiterin oder kein Mitarbeiter des Fachamtes für ein Gespräch zur Verfügung stehen, wird Anrufer und Anruferinnen am Ende des Menüs automatisch die E-Mail-Adresse des jeweiligen Bereichs genannt.

Dirk Hülsmann, Leiter des Amtes für IT-Services und Mediengestaltung: „Ziel ist es, die Kommunikationen mit Bürgerinnen und Bürgern zu optimieren und sie mit ihren Anliegen schneller an den für sie richtigen Ansprechpartner zu vermitteln.“

Die Durchwahlen von Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind von der neuen Technik natürlich unberührt. Alle bekannten Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen in der Stadtverwaltung sind unter ihren Durchwahlen weiterhin auch direkt erreichbar.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -