13.7 C
Dorsten
Sonntag, 14. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenStartschuss gefallen: Dorstener Campus Pop-Up Store

Startschuss gefallen: Dorstener Campus Pop-Up Store

Dorstener Campus Pop Up Store eröffnet

Startschuss gefallen: Dorstener Campus Pop-Up Store / Foto: Niklas Berkel
Startschuss gefallen: Dorstener Campus Pop-Up Store / Foto: Niklas Berkel

Am 26. Februar fiel der offizielle Startschuss zum Dorstener Campus Pop-Up Store. Am Tag der offenen Tür zeigte sich nicht nur Bürgermeister Tobias Stockhoff begeistert.

Der erste Teil des Konzepts wird aktuell im Dorstener Campus Pop-Up Store präsentiert. Dorsten soll nicht nur als Gesundheitsstandort, sondern in Kooperation mit der Fachhochschule des Mittelstandes auch als Bildungsstandort mehr in den Fokus rücken. Schwer beeindruckt von den Plänen war Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Physiotherapie und Personal-Training

Die Leistungsfähigkeit in allen Lebensbereichen verbessern. Das wollen Physiotherapeut Daniel Schäffler und Dipl.-Sportwissenschaftler Gerrit Lüneborg. Sie vereinen die klassische Physiotherapie und Personal Training. Zum Beispiel haben hier engagierte Sportler die Möglichkeit eine 5D-Laufanalyse zu machen, individuelle Probleme zu erkennen, um dann zielorientierte Lösungsvorschläge zu erhalten.

Einen weiteren Teil wird das Bodyconcept übernehmen, wo Kunden die Möglichkeit haben werden, an Pilates-Kursen und Ballettfitness teilzunehmen.

Eröffnung ist nicht weit entfernt

Anfang 2024 soll der Gebäude-Komplex am Platz der Deutschen Einheit seine Türen öffnen. Alles unter einem Dach: Der Campus wird die Bereiche Gesundheit, Kieferorthopädie, Wellness, Gastronomie und Bildung vereinen. Die Fachhochschule des Mittelstandes ist ebenfalls mit am Bord und wird mit zahlreichen hybriden Studienmöglichkeiten am Campus Dorsten vertreten sein.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -