14.2 C
Dorsten
Montag, 27. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartAnzeigePraxis Dr. Schlotmann: Endlich wieder befreit lachen

Praxis Dr. Schlotmann: Endlich wieder befreit lachen

Praxis Dr. Schlotmann: Endlich wieder befreit lachen / Foto: Dr. Schlotmann
Praxis Dr. Schlotmann: Endlich wieder befreit lachen / Foto: Dr. Schlotmann

Endlich wieder befreit lachen, essen, sprechen und küssen können – das war der aller größte Wunsch von Rita und Herbert Brosberg. Dr. Schlotmann hat es mit einem ganz besonderen Konzept möglich gemacht! Das Ehepaar Brosberg erzählt ihre persönliche Patientengeschichte.

Wie kam es dazu, dass Sie sich mit Ihren Zähnen unwohl gefühlt haben, Herr Brosberg? Es fing damit an, dass ich über längere Zeit starke Zahnschmerzen hatte. Irgendwann konnte ich nicht mehr richtig zubeißen und die Probleme wurden immer schlimmer. Meiner Frau machte eine lose Zahnprothese zu schaffen. Sie war es irgendwann leid und sagte, dass sie ohne Zähne nicht alt werden möchte.

Was hat Sie bei Dr. Schlotmann begeistert? Uns hat vor allem das Labor im eigenen Haus überzeugt, da dies ganz entscheidend ist für die Qualität des Zahnersatzes. Neben dem Aspekt, dass Zahnärzte, Implantologen und Zahntechniker Hand in Hand unter einem Dach arbeiten, hat uns auch die Herzlichkeit des Teams überzeugt.

Wie lief Ihr erster Termin und letztendlich der OP-Tag in der Praxis ab, Frau Bosberg? Beim Erstuntersuchungstermin haben Luca Schlotmann und Dr. Carolin Stolzer mit uns in Ruhe über all unsere Wünsche und Bedenken gesprochen. Gemeinsam haben wir dann auch besprochen, wie wir uns das Ergebnis vorstellen. Die Behandlung verlief unter Narkose. Es wurden Implantate gesetzt und diese sofort mit festem, provisorischem Zahnersatz versorgt. Als wir aufwachten hatten wir feste Zähne und konnten unser Glück kaum fassen.

Praxis Dr. Schlotmann, Pl.d.D.Einheit 8,
www.dr-schlotmann.de

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -