19.3 C
Dorsten
Montag, 17. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenTage des Grundgesetzes 2024: Woche voller Veranstaltungen und Aktionen

Tage des Grundgesetzes 2024: Woche voller Veranstaltungen und Aktionen

Dorstener Tage des Grundgesetzes 2024 mit verschiedenen Angeboten

Vom 2. bis 8. Mai wird erneut ein attraktives Programm angeboten. In diesem Jahr sind 16 Dorstener Einrichtungen an den Tagen des Grundgesetzes beteiligt.
Joachim Thiehoff (Leiter des Büros für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport), Dr. Kathrin Pieren (Leiterin des Jüdischen Museum Westfalen), Svenja Busch, Dean-Justin Klein (beide Jugendgremium) und Bürgermeister Tobias Stockhoff haben das Programm der Dorstener Tage des Grundgesetzes 2024 vorgestellt. Foto: Stadt Dorsten

Vom 2. bis 8. Mai wird erneut ein attraktives Programm angeboten. In diesem Jahr sind 16 Dorstener Einrichtungen an den Tagen des Grundgesetzes 2024 beteiligt. Der Schwerpunkt ist Soziale Medien.

Die Stadt Dorsten hat das Programm für die “Dorstener Tage des Grundgesetzes 2024” vorgestellt. Vom 2. bis 8. Mai 2024 finden an verschiedenen Orten im Stadtgebiet zahlreiche Veranstaltungen statt, die sich um Themen wie Menschenwürde, Demokratie und Respekt drehen. Das breit gefächerte Programm bietet neben Vorträgen vor allem Aktionen zum Mitmachen und Mitreden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen, und der Eintritt ist kostenlos.

Leitgedanke: Soziale Medien

Der Leitgedanke der diesjährigen Dorstener Tage des Grundgesetzes lautet: Soziale Medien. Es soll unter anderem über die Chancen und Gefahren der sozialen Medien, sowie über Wahrheit und Fake News diskutiert werden. Jung und Alt sind eingeladen, an den verschiedenen Orten zusammenzukommen und gemeinsam die Inhalte und Werte des Grundgesetzes zu entdecken und zu diskutieren, wie Hugo Bechter, Mitwirkender in der Organisationsgruppe, in seinem Vorwort schreibt.

Bürgermeister Tobias Stockhoff betont die Bedeutung des Grundgesetzes und ruft dazu auf, sich damit zu beschäftigen und sich stets für die Bürgerrechte und Menschenrechte einzusetzen.

Workshop im Jüdischen Museum Westfalen: Fake News und antisemitische Codes

Dr. Kathrin Pieren, Leiterin des Jüdischen Museum Westfalen, hat bei einem Pressegespräch über den Workshop “Fake News, Verschwörungsmythen und antisemitische Codes” gesprochen, der am 3. Mai im Jüdischen Museum stattfindet. Interessierte können sich bis zum 30. April anmelden.

“Die Macht der Likes” – Diskussion über Social Media und die Zukunft der Demokratie

Svenja Busch und Dean-Justin Klein, Mitglieder des Jugendgremiums der Stadt Dorsten, haben über die Veranstaltung “Die Macht der Likes – Social Media und die Zukunft der Demokratie” gesprochen, die am 6. Mai im Treffpunkt Altstadt stattfindet. In einer Fishbowl-Diskussion werden rund 200 Schülerinnen und Schüler aus den Oberstufen Dorstener Schulen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Parteien, die im EU-Parlament vertreten sind, vertiefte Gespräche führen.

Programm der Dorstener Tage des Grundgesetzes 2024 von Bürgerinnen und Bürgern gestaltet

Das kunterbunte Programm der Dorstener Tage des Grundgesetzes 2024 wurde erneut von Bürgerinnen und Bürgern zusammengestellt. Vor allem Dorstener Vereine, Gruppen, Schulklassen und Institutionen haben die Schwerpunkte der Veranstaltungen gesetzt, wie dies schon in den Vorjahren der Fall war.

Folgende Einrichtungen beteiligen sich in diesem Jahr: die Familienbildungsstätte Dorsten-Marl, der Deutsche Bundestag, Wir in Dorsten gegen Rechts, der Seniorenbeirat der Stadt Dorsten, das Jüdische Museum Westfalen, der Dorstener Lions Club, das Jugendgremium der Stadt Dorsten und Schülervertretungen, der FC RW Dorsten, die Abteilung Jugendförderung der Stadt Dorsten, Kirche im Bahnhof Dorsten, die KAB Dorsten, Dietmar Steuer und Jens Vogel sowie Susanna Schönrock-Klenner und die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bürgermeister Tobias Stockhoff bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die das spannende und vielfältige Programm ehrenamtlich zusammengestellt haben. Er betont, dass es sich lohnt, die Veranstaltungen zu besuchen, da für jede Generation etwas geboten wird.

Flyer, Facebook, Instagram

Hier geht’s zum PROGRAMMFLYER. Regelmäßige Hinweise zum Programm gibt es auf der Facebook-Seite und der Instagram-Seite.

Die Koordination der Tage des Grundgesetzes hat erneut Joachim Thiehoff übernommen, der Leiter des Büros für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport. Bei Rückfragen ist Joachim Thiehoff telefonisch unter der Rufnummer 02362 / 66 3334 erreichbar.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -