12.5 C
Dorsten
Sonntag, 14. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartBlaulichtSchülerin (14) nach Amokdrohung an der Neuen Schule Dorsten unter Verdacht

Schülerin (14) nach Amokdrohung an der Neuen Schule Dorsten unter Verdacht

Schüler der Neuen Schule wegen Amokdrohung in Klassenräumen eingeschlossen

Am Mittwoch hat an der Neuen Schule Dorsten ein Großeinsatz der Polizei wegen einer Amokdrohung stattgefunden.
Amokdrohung: Die Gebäude der Neuen Schule Dorsten wurden von schwer bewaffneten SEK-Einsatzkräften durchsucht. Foto: Bludau

Wegen einer Amokdrohung hat am Mittwoch (22.11.2023) an der Neuen Schule Dorsten ein Großeinsatz der Polizei stattgefunden.

Drohanruf an der Neuen Schule Dorsten

Der Drohanruf hatte sich auf einen bevorstehenden Amoklauf bezogen. Eine computer-generierte Stimme hatte die Drohung ausgesprochen. Zudem hatten Schüler nach dem Anruf eine verdächtige Person beobachtet. Infolgedessen wurden die Schulgebäude von schwer bewaffneten SEK-Einsatzkräften durchsucht. Die Juliusstraße sowie die Pliesterbecker Straße wurden gesperrt und standen voller Polizeifahrzeuge. Hubschrauber waren über dem Gelände im Einsatz.

Festnahmen

Drei Schüler wurden im Zuge des Einsatzes vorläufig festgenommen. Darunter eine 14-jährige Schülerin, die derzeit verdächtigt wird, den Anruf getätigt zu haben.

Evakuierung der Räume

Die Schüler hatten sich auf Anweisung der Schule in den Klassenräumen eingeschlossen und wurden von den Einsatzkräften nach und nach evakuiert. Ein Polizeisprecher in Münster sagte kurz vor 14 Uhr, dass das Gebäude mittlerweile komplett durchsucht sei. Die Schüler würden nun betreut.

Wartezeit der Angehörigen

Die Stadt Dorsten bat die Eltern, das Gebiet um die Schule zu räumen. Eine Sammelstelle wurde am Treffpunkt Altstadt eingerichtet. Hunderte Eltern und Angehörige warteten teilweise mehr als vier Stunden vor dem Treffpunkt Altstadt auf ihre Kinder.

Amoklauf-Video

Im Netz ist ein Video aufgetaucht, auf dem Schüler mit Messern herumfuchtelten. Zwei weitere Schüler wurden daraufhin vorläufig festgenommen und vernommen. Es besteht jedoch kein Zusammenhang mit dem Drohanruf.

Angespannte Situation

Die Situation vor der Neuen Schule Dorsten war am Mittag zwischenzeitlich angespannt. Eine junge Frau brach vor der Schule zusammen und wurde vom Rettungsdienst betreut. Sowohl Schüler als auch Eltern wurden von diesem Ereignis stark aufgewühlt.

Viele weitere Details, Videos und Interviews bei der Dorstener Zeitung.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -