6.1 C
Dorsten
Freitag, 19. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileRhadeSchützenkapelle Rhade: Monika Heisterklaus ist Musikerin des Jahres

Schützenkapelle Rhade: Monika Heisterklaus ist Musikerin des Jahres

Generalversammlung der Schützenkapelle Rhade / Trauer um Detlef Brand

Generalversammlung der Schützenkapelle Rhade: Vorsitzender Sören Loos begrüßte 69 Musikerinnen und Musiker.
Generalversammlung der Schützenkapelle Rhade: Sören Loos (1. Vorsitzender), Christoph Weigel (Dirigent Hauptorchester), Monika Heisterklaus (Ausbildungskoordinatorin, Musikern des Jahres), Jörg Pelzer (Dirigent Ausbildungsorchester). Foto: Privat

Generalversammlung der Schützenkapelle Rhade: Vorsitzender Sören Loos begrüßte 69 Musikerinnen und Musiker.

Zu Beginn der Veranstaltung hielten die Musikerinnen und Musiker eine Schweigeminute zum Gedenken der verstorbenen Ehrenmitglieder und Freunde der Schützenkapelle Rhade, insbesondere für Detlef Brand.

Im Folgenden wurde die Tagesordnung und im weiteren Verlauf das Protokoll der letzten Generalversammlung verlesen.

Kassenbericht und Entlastung des Vorstandes

Markus Wüller stellte im Anschluss den Kassenbericht vor. Daraufhin berichtete Kassenprüfer Daniel Ahmann, dass die Kassenprüfung erfolgt war und bescheinigte Markus eine einwandfreie Kassenprüfung. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte.

Berichte der Dirigenten

Christoph Weigel als Dirigent des Hauptorchesters stellte seinen Bericht für das vergangene Jahr vor. Er berichtet über den tollen Zusammenhalt und bewundert den Rückhalt und Spirit des neuen Vorstandes. Auch die Vorspieltage sind positiv verlaufen und es gibt viele Musikerinnen und Musiker, die im Hauptorchester spielen möchten. Lobend erwähnt Christoph die Zusammenarbeit mit dem Kapellmeister Niklas Brand und dem ehemaligen Kapellmeister Ludger Soggeberg. Das Altstadtfest klappte hervorragend. Besonders der gute Klang oder Sound ist ihm in Erinnerung geblieben.

Hochzeit, Neujahrskonzert und Altstadtfest

Ein Highlight für Christoph war die Hochzeit von Monika Heisterklaus und Tobias Stockhoff, bei der die Schützenkapelle Rhade die Messe mitgestalten durfte. Das folgende Probewochenende gelang, wie sonst auch, mit großem Erfolg. Eine Probe wird Christoph so schnell nicht wieder vergessen: Kurz vor Probenende gab es einen Stromausfall, welcher durch Matthias Hölting in kürzester Zeit behoben werden konnte. Nach dem Neujahrskonzert 2024 sei Christoph mal wieder glücklich und zufrieden nach Hause gefahren. „Wir haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Man merkt der Schützenkapelle Rhade ihr Motto einfach an: Musik erleben. Erinnerungen schaffen!“

Ausbildungsorchester

Im Anschluss berichtete Dirigent Jörg Pelzer über die vergangene Arbeit im Ausbildungsorchester. Zunächst lobte er die Umbenennung des Orchesters vom Jugend- zu Ausbildungsorchester, da sich nun auch die Schülerinnen und Schüler älter als 18 Jahre wohl fühlen. Sein Dank gilt Herbert Soggeberg, der lange Jahre an der Tuba das Ausbildungsorchester unterstützt hat. Wichtig sei ihm, dass der Verein weiterhin so zusammenarbeitet und sich gegenseitig auch in der Ausbildungsarbeit unterstützt, denn nur so kann eine Ausbildung von Nachwuchsmusikerinnen und -musikern gelingen. Die weiteren Auftritte des Ausbildungsorchesters liefen hervorragend und waren perfekt organisiert: Der Frühlingsempfang der CDU, das Schulfest der Urbanus Grundschule Rhade, der Seniorennachmittag beim Schützenfest in Rhade und das Adventskonzert. Jörg bedankt sich von Herzen bei Monika Heisterklaus, die als Ausbildungskoordinatorin in engem Austausch und als Bindeglied zwischen Ausbildungsarbeit und Vorstand und auch Elternschaft fungiert. Ihr Engagement sei unvergleichlich und unersetzlich für den Verein geworden.

Jugendarbeit

Jannis Grömping und Anne Hülsken präsentierten kurz die durchgeführten und geplanten Aktionen mit den Jugendlichen und Kindern in der Ausbildung. Dabei haben sie es geschafft für große Ausflüge, wie z.B. Movie Park oder Phantasialand, Förderungen zu erhalten. Großes Lob an alle Jugendleiter für ihren Einsatz für die Gemeinschaft unter den jungen Musikerinnen und Musikern. Für das aktuelle Jahr sind eine Autowaschaktion, der Besuch des Kletterwaldes und eine Plätzchen-back-Aktion geplant. Auch neue Jugendleiter wurden aufgenommen: Laurenz Askamp, Jan Limberg, Nele Tuttmann, Tabea Mast und Hilko Bäumer. Dies ist ein Anlass für die Jugendleiter eine erneute Jugendleiterausbildung durch den Volksmusikerbund zu besuchen.

Ausbildungsarbeit

Die zwei Säulen der Ausbildungsarbeit stellen der Einzelunterricht und das Ausbildungsorchester dar, erklärte Monika Heisterklaus in ihrem Bericht über die Ausbildungsarbeit. Insgesamt 18 neue Anmeldungen wurden im vergangenen Jahr verzeichnet und es befinden sich 51 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 7 und 60 Jahren in der Ausbildung. Monika lobte Jörg Pelzer, der alle Musikerinnen und Musiker fördert und fordert und so optimal an die Anforderungen im Hauptorchester vorbereitet.

Wahl Musiker oder Musikerin des Jahres

Mit eindeutiger Stimmenanzahl gewann Monika Heisterklaus den Titel Musikerin des Jahres 2023. Sichtlich überrascht nahm Monika diese Ehre an. Sören Loos dankte ihr für die geleistete Arbeit und ihr unvergleichliches Engagement. Gerade als Ausbildungskoordinatorin bewältigt man viele Herausforderungen parallel und kümmert sich um die Belange jedes Einzelnen aber auch des gesamten Vereins. Dieses Ehrenamt übt Monika Heisterklaus mit herausragenden Fähigkeiten und einer Professionalität Sondergleichen aus. Fazit: Titel mehr als verdient.

Anschließend schloss Sören Loos die Veranstaltung und ein gemeinsames Abendessen folgte.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -