15.2 C
Dorsten
Sonntag, 16. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWindpark Große Heide: Drei neue Windräder in Wulfen

Windpark Große Heide: Drei neue Windräder in Wulfen

Windpark Große Heide bekommt drei neue Windräder

Das erste Windrad produziert bereits fleißig Strom.
Der Windpark „Große Heide“ in Wulfen: Aktuell wird an drei neuen Windrädern gearbeitet. Das erste Windrad produziert bereits Strom. Foto: Bludau

Der Windpark Große Heide in Wulfen bekommt aktuell drei neue Windräder. Das erste Windrad produziert bereits fleißig Strom.

Das erste Windrad im Wulfener Windpark Große Heide steht zwar schon länger, hat aber erst vor kurzen seinen Betrieb aufgenommen und produziert somit auch nach langer Planungs- und Bauzeit endlich umweltfreundlichen Strom. Mit einer Flügelspitzenhöhe von rund 230 Meter ist es weithin gut sichtbar, außer es verschwindet in tiefhängenden Nebel- oder Regenwolken.

Der Windpark Große Heide in Wulfen bekommt aktuell drei neue Windenergieanlagen.
Im näheren Umfeld der erste Windkraftanlage werden jetzt gleich drei weitere Anlagen gebaut. Foto: Bludau

Drei weitere Anlagen

Nun sind im näheren Umfeld gleich drei weitere Windräder parallel im Bau. Die Baustraße als auch die massiven Fundamente sind bereits gut zu erkennen. Die Bauplätze der neuen Windräder stehen zwischen dem Marler Damm, der Wulfener Kläranlage und dem Orthöver Weg.

Windräder bringen 5,5 Megawatt Leistung

Das erste fertige Windrad gehört der Emscher-Lippe-Windenergieanlagen (ELWEA) und hat eine Nennleistung von 5,5 Megawatt. Damit könnten rund 1.800 durchschnittliche Haushalte mit Strom versorgt werden. Hierzu starteten im Jahre 2014 die ersten Planungen. Die drei weiteren Anlagen werden von der Windenergie Große Heide GmbH gebaut.

Quelle und Foto: Bludau

Weitere Berichte zum Thema Windrad:

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -